Tai Chi Chuan

"Hände heben, Abwehr rechts" TaiChi - Bewegung gepinselt; Papier mit Guache, 2017.
"Hände heben, Abwehr rechts" TaiChi - Bewegung gepinselt; Papier mit Guache, 2017.

Tai Chi Chuan, auch Schattenboxen genannt, besteht aus einzelnen, fließend - weichen Bewegungen,  die ein komplexes Bewegungsmuster bilden. Die Ausübung versetzt den Menschen in eine meditative Stimmung. Das beruhigt den Geist und lässt ihn klar werden.

Die Tai Chi - Bewegungen haben ihren Ursprung im chinesischen Daoismus und sind nach den Prinzipien von Yin und Yang ausgerichtet.  Es heisst, wer regelmässig TaiChi übt wird auch im Alter beweglich wie ein Kind und geistig rege sein. Tai Chi Chuan ist kein Leistungssport. Wir lernen Tai Chi Chuan für uns, oder wie Professor Cheng Man Ching es gesagt hat:                                                                                                                                                                                         

Der wichtigste Grund Tai Chi Chuan zu erlernen ist, dass dir wenn du endlich zu einer gewissen Einsicht gelangt bist und verstehst, worum es im Leben geht, dann noch soviel Gesundheit geblieben ist, um es zu genießen.“ 

 

erstes, allgemeines Wissen

Das chinesische Symbol dafür ist das auch bei uns bekannte Yin/Yang Zeichen.

Tai Chi Chuan hat seinen Ursprung in den chinesischen Kampfkünsten,ist Gesundheitsprävention und gehört zur TCM.

Die Zeichen Tai und Chi bedeuten „ großer“ „Balken“ und bezeichnen die Grundlage oder das große Ganze aus dem die Dualität entsteht. Chuan bedeutet Boxen. Man kann Tai Chi Chuan als Boxen in/mit dem höchsten Prinzip übersetzen, als das Kämpfen mit leerer Hand oder als das Boxen mit seinem Schatten (seinem Selbst). Es zählt zu den inneren Kampfkünsten, welche sich von den äußeren Kampfkünsten wie z.B. Karate, durch die weichen Bewegungen, Nachgeben und das Nutzen der gegnerischen Kräfte unterscheiden.

Die weichen Bewegungen kommen der Tatsache entgegen, dass der Mensch in der Hauptsache aus Wasser besteht, weich und beweglich ist. Die Bewegungen des Tai Chi Chuan sind rund.

 



Tai Chi

 

•ist wohltuend für Psyche, Seele und Körper
•wirkt entspannend und ausgleichend
stärkt den Rücken und die Gelenke
•vertieft die Atmung
•verbessert die Sauerstoffaufnahme

•ist für Menschen jeden Alters geeignet
Aus diesen positiven Wirkungen entwachsen weitere gesundheitsfördernde Qualitäten. Einige Beispiele dazu sind unter dem Reiter "links" zu finden.