Tai Chi Gedanken · 08. Oktober 2020
Menschen die gestresst sind bewegen sich anders, man sieht ihnen den Stress an. Sie laufen vielleicht mit dem Kopf voran, als würde ein starker Wind wehen oder als würde ihr Kopf sie hinter sich her zerren. Sie stehen oft mit gekreuzten Beinen oder wechseln ununterbrochen ihr Standbein, weil sie ihre angespannte Haltung fühlen, wenn sie gerade und entspannt stehen wollen. Wenn man aus einer länger angespannten Haltung in eine entspannte Haltung geht und z.B. das Körpergewicht auf beide...
Tai Chi Gedanken · 01. Oktober 2019
Gedanken zur Kampfkunst Kampf ist nicht Krieg Vor zwei Tagen habe ich mit meiner Freundin Swantje gesprochen. Während ich Tai Chi Chuan für eine Kampfkunst halte ist es für sie eine tragende Säule der TCM, genau wie für G. eine Kollegin, die Qi Gong unterrichtet. Vielleicht liegt es an der Sprache. Für mich ist Kampf etwas anderes als Krieg. Während Krieg zerstört um eine Gier zu befriedigen ist Kampf eine Auseinandersetzung mit anderen Energien, denen der Umgebung oder auch mit...
Tai Chi Gedanken · 01. Juni 2019
Atmen Einatmen, ausatmen, flach atmen, hektisch atmen, tief einatmen, tief ausatmen, ruhig atmen; hecheln, schnaufen, stöhnen, lachen, schreien, juchzen und jauchzen. Schnappatmung, Atemnot, Hyperventilation; den Atem anhalten und die Welt still stehen lassen…..Der Atem lässt Gefühle entstehen und durch atmen kann man Gefühle hervorrufen. Menschen, die unter Stress stehen haben eine flache Atmung. Ihr Körper wird nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt, die Bauchmuskeln sind oft...